Name: David Stannek
Alter: 1987 in Brasilien geboren
Wohnort: Münster Westfalen
Gewässer: Ijssel, Niederrhein, Waal, niederländische Polder, Kanal, Forellenteich, Privatteich
Angelarten: überwiegend Kunstköderfischen, selten Ansitz auf Forelle oder Karpfen
Zielfisch: Räuber, bevorzugt Zander
Werdegang:
Meine Begeisterung für’s Angeln begann im Kleinkindalter. Mein Vater nahm mich oft zum Angeln mit und so fing ich irgendwann mit der Stippe meine ersten kleinen Weißfische. Ich hatte das Glück, dass einige meiner Freunde mein Hobby teilten. Ein Kumpel war gut im Basteln und tüftelte an einer selbstgemachten Rute (Stock, Schnur, gebastelte Rolle), damit sind wir Dorfkinder dann zur Ahr gestiefelt und haben Barsche gefangen.
Im Laufe der Jahre habe ich überwiegend auf Barsch, Weißfisch und Karpfen geangelt (am Privatteich auf Schwimmbrot und Mais, bzw. an Mini-Flüssen mit Spinner)
Durch Schule, Ausbildung und Beruf verflüchtigte sich meine Leidenschaft etwas, sodass ich einige Jahre kaum am Wasser war.
Seit mittlerweile 5-6 Jahren habe ich meine Begeisterung wiedergefunden und seit ca. 1,5 Jahren angele ich aktiv auf Raubfische, am Liebsten Zander. Zum Glück habe ich eine Familie, die mein Hobby teilt, so bin ich oft mit meiner Freundin und meinen Neffen in Holland unterwegs.
Es gibt viele Dinge, die ich in meinem Leben noch ausprobieren möchte, z.B. Angeln vom Belly Boot, Fliegenfischen, oder Angeln auf Lachs in Norwegen. Bis dato scheiterten diese Pläne immer daran, dass unser ganzes Geld für Tackle ausgegeben wurde. Ein zweites Hobby könnte ich mir so also garnicht leisten 😀 Früher habe ich viel Sport gemacht, Fußball, Tischtennis, Fitnessstudio. Auch Klavierspielen und PC- Games gehörten zu meinen Hobbys. Mit der Zeit wurde es weniger und mittlerweile bin ich nach der Arbeit oder im Frei am Liebsten am Wasser oder schaue mir Serien bei Netflix an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*