DevilsBaits Agash

 

Devils Baits Agash
Heute möchte wir euch mal einen besonderen Köder vorstellen, den #Agash von #DevilsBaits.
Was macht den Köder so besonders ?
Die Mehrheit der angebotenen Köder ist eher schlank und so fällt der Agash mit seiner deutlich rundlicheren Formgebung auf. War ich erst beim Ansehen dieser bauchigen Form noch skeptisch, so begeisterte mich der stark flankende Lauf des Agash, welcher zusammen mit dem großen Teller für ordentlich Reize sorgt. Die bauchige Form könnte zudem zur Laichzeit der Weißfische die Räuber zusätzlich reizen. Da laichende Weißfische eine leichte Beute sind. Allerdings bekam ich die Köder erst zur Mitte dieses Jahres, so dass dieser Gedanke zunächst ungeprüft bleiben muß.
Marco Barthel bietet den Agash in 7, 10 und 16 cm Länge an und deckt damit die Einsatzbereiche Barsch, Zander und Hecht ab. Neben der Größe ist aber im besonderen die Farbgebung ein entscheidender Faktor zur Anpassung an den Zielfisch. Hier kann man seine eigenen Wünsche und Erfahrungen einfließen lassen, der Agash wird in Wunschfarbe oder Farbkombination hergestellt. Hierzu bietet Marco Barthel eine üppige Farbauswahl an.

 


Eine gelungene Abrundung findet dass Äußere des Agash durch seine recht großen Augen. Die anfängliche Problematik, nicht ausreichend anhaftender Augen, hat man inzwischen seitens des Herstellers in den Griff bekommen.
Die Konsistenz des Gummis ist meiner Meinung nach genau richtig. Nicht zu weich und nicht zu hart. Der Fisch kann den Köder beim Biss gut einsaugen und falten.
Ich habe die Devils Baits am See, im Mittellandkanal und auch an den Flüssen in unserem Nachbarland gefischt und sie haben einen guten Job gemacht. Auch zur EFC ( European Fishing Contest) im Oktober 2018 haben sie mir einen Wertungszander gebracht.
Ich habe die Gummis mit Jigköpfen zwischen 10 und 40 gramm gefischt und empfehle Köpfe mit Baitholder in Form eines Hakens. Ohne den Baitholder verrutschen sie sonst schnell nach ein paar Bissen auf dem Hakenschenkel.
Wenn die Möglichkeit der individuellen Farbgestaltung euer Interesse gefunden hat, könnt ihr Euch auch eine Farbübersicht über die FB Seite „Devils Baits“ zukommen lassen.
Ein Onlineshop ist in Arbeit und steht demnächst zur Verfügung. Als Resümee kann ich sagen, das meine anfänglichen Bedenken, sich schnell in Luft
aufgelöst haben und ich den Agash als sehr interessanten und fängigen Köder habe kennenlernen dürfen.
Speziell an Gewässern mit hohem Angeldruck hebt sich der Agash durch seine Form und Laufverhalten von anderen Ködern ab und punktet auch dann noch durch seine Fängigkeit.
Probiert sie einfach mal aus.
J. S.
#Tacklecheck
#DevilsBaits
#HechtZanderBarsch
#Spezialwunschfarben
#Einfachmalneu      

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*